Datenschutzerklärung

Partizipation Schulleitung - Kollegium - Eltern

Das Miteinander mit den Eltern gestaltet sich ebenfalls auf einer demokratischen Grundlage. Mitwirkung und Verantwortungsübernahme seitens der Eltern da, wo es möglich ist, prägen die Zusammenarbeit.

Eltern und Lehrerinnen sind Partner bei der Erziehung der Kinder. Sie sind um ein vertrauens- und respektvolles Miteinander bemüht. Das gemeinsame Ziel ist die bestmögliche Förderung und Erziehung der Kinder in einem Klima der Wertschätzung.

Eltern unterstützen die Lehrerinnen als „Lesemütter oder -väter“, arbeiten in der Schulbücherei und im Computerraum, begleiten Klassen auf Ausflügen, bieten Projekte und AGs an, bereiten Feste vor, organisieren Flohmärkte, schließen sich im Förderverein zusammen, bilden sich in pädagogischen Themen weiter, arbeiten in Ausschüssen und Arbeitsgruppen, beteiligen sich an der Schulprogrammarbeit und engagieren sich für gute Lernbedingungen.

Darüber hinaus arbeiten sie in den Schulgremien (Schulkonferenz, Schulelternbeirat).




Festausschuss

Seit Jahren gibt es an unserer Schule den Festausschuss, ein Gremium aus Eltern, das für den kulinarischen und organisatorischen Teil unserer Schulfeste und Präsentationstage zuständig ist. In Zusammenarbeit mit den Klassenelternbeiräten bitten sie um Kuchen- und Salatspenden sowie um Helfer aus der Elternschaft. Eigenverantwortlich ordern sie Getränke, legen den Verkaufspreis von Speisen und Getränken fest und organisieren den Bonverkauf. Abgesehen von der Inhaltlichen Seite, für die Schulleitung und Kollegium verantwortlich sind, sorgen sie „vom Aufbau bis zum Abbau“ für einen gelungenen Ablauf der Feste. In einem Konzept haben sie die aus ihren Erfahrungen gewonnen Einsichten und Abläufe und Festlegungen zusammengefasst. Dieses Konzept ist Teil des Schulprogramms.



Internationaler Kochtreff

Seit Oktober 2006 gibt es den internationalen Kochtreff. Frauen unterschiedlicher Nationalitäten treffen sich mit ihren Kindern zum gemeinsamen Kochen und Essen in der Albert-Schweitzer-Schule. Dazu gehören Mütter, Mitglieder des Schulleitungsteams und Kolleginnen. Bei jedem Treffen werden Speisen aus einem bestimmten Land zubereitet, z.B. aus der Türkei, aus Marokko, aus Deutschland, aus Afrika. Vorbereitung und Einkauf übernehmen die Frauen, die ihre Gerichte vorstellen. Sie bringen alle Zutaten und geeignete Geräte mit. Manche Frauen kommen landesüblich gekleidet und bringen typische Tischdekoration mit. Nach jedem Kochtreff folgt ein Treffen, bei dem Fotos gezeigt werden, weiter geplant wird und in kleiner Runde Gespräche geführt werden.

nach oben