top of page
  • Schülerzeitung

Interview mit der Zweitplatzierten des Vorlesewettbewerbs

NR.1

Interviewer: Haben deine Eltern eine Überraschung für dich gehabt?

Maira: Ja, hatten sie. Als ich ihnen erzählt habe, dass ich zweiter Platz bin, sind sie mit mir in ein Resteraunt gegangen und wir haben Essen geholt.

Interviewer: Warst du nervös?

Maira: Ja, ich war richtig nervös, als ich vorgelesen habe und als Frau Busch die Gewinner gesagt hat.

Interviewer: Wie hat sich das angefühlt?

Maira: Also ich habe es im Herz gespürt. Eigentlich ist es fast immer so, wenn ich aufgeregt bin.

Interviewer: Auf einer Skala von ein bis zehn: Wie sehr hast du dich gefreut?

Maira: 10

Interviewer: Haben sich deine Freunde für dich gefreut?

Maira: Ja, meine eine Freundin hat mich umarmt und meine andere Freundin hat mich gelobt.

Interviewer: Waren deine Freunde eifersüchtig?

Maira: Nein, eigentlich nicht. Also ich weiß ja nicht sicher, aber bestimmt nicht.

Interviewer: Wie viele Stunden hast du gebraucht?

Maira: Also ich habe so ungefähr jeden zweiten Tag eine Stunde gelernt, wenn ich das mal nicht geschafft habe, dann habe ich jeden dritten Tag gelernt.

Interviewer: Wie bist du auf das Buch gekommen?

Maira: Ich habe in mein Bücherregal geguckt und habe das Buch gefunden. Ich habe das Buch vor ein paar Jahren gelesen und konnte mich noch gut an den Inhalt errinnern.


geschrieben von Maira und Monika 4b

77 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Ungeklärter Skandal an der ASS

An einem Wintermorgen stellte man mehrere Graffitis fest. Sofort wurde die Schulleitung informiert. Betroffen waren Haus 3 und 4; ebenfalls waren die Schultoiletten betroffen. An Haus 3 war ein zerbro

SKANDAL

Albert-Schweitzer-Schule mit Graffiti besprüht! Es befand sich an der Jungs und Mädchen Toiletten-Wand. An Haus 3 war eine Zeichnung eines zerbrochenen Herzes. Daneben stand ein schlimmes Schimpfwort

Faschingsparty an der ASS

Wir haben an der Albert-Schweitzer-Schule am 13. Februar Fasching gefeiert. Wir haben eine große Polonaise über den Schulhof gemacht und dabei laut Musik gehört. Außerdem waren wir in der Turnhalle un

Комментарии


bottom of page